– Tafelrundemännercoaching –

Tafelrunde 2.0

die Essenz aus 2 Jahren Männercoaching

 

Gutes Coaching braucht vor allem eins: Vertrauen.

 

Vielleicht bist du gerade an einem Punkt in deinem Leben, wo alles auswegslos scheint. Deine Beziehung ist in die Brüche gegangen, dein Job ist weg, deine Kinder siehst du kaum und du fühlst dich deprimiert, ohne zu wissen, wie es weitergehen kann. Es kann sein, dass deine Frau dich verlassen hat, deine Ehe gescheitert ist oder der Sex seit Monaten oder gar Jahren eingeschlafen ist. Dass das Sorgerecht deiner leiblichen Kinder dir immer mehr entzogen wird und du sie nicht sehen kannst, obwohl du es dir wünschst.

 Vielleicht stellst du dir auch gerade die Sinnfrage – du bist erfolgreich, du hast Familie, Kinder, Haus, Job: es läuft. Und doch schleicht sich da so ein nagendes Gefühl ein, dass da doch noch mehr sein muss. Dass es das noch nicht gewesen sein kann. Glückwunsch! Das ist ein eindeutiges Zeichen, dass aus dir noch etwas geboren werden will – deine Lebensaufgabe klopft an!

Solche Phasen im Leben sind nicht nur völlig okay, sie sind sogar nötig. Gerade wir Männer brauchen oft einen Weckruf oder Warnschuss um aufzuwachen. Aufzuwachen für unser Leben und die Heldenreise, die uns ruft. Krisen sind nur ein Indikator dafür, dass unsere innere und äußere Welt nicht im Einklang sind. Sie sind die Einladung nach Innen zu gehen und herauszufinden was noch ans Licht möchte.  Nicht nur einmal wurden wir selbst mit diesem gefühlten Rock-Bottom, dem totalen Tiefpunkt und der Sinnfrage konfrontiert.

Als vierfacher Vater erlebte Billy all die Herausforderungen, die das Vatersein und die Trennung von seiner Frau mit sich bringen kann. Er war währenddessen gefangen in einem Job, der ihm zwar ein gutes Auskommen ermöglichte, ihn innerlich jedoch aushöhlte. 

Philip merkte schon früh, dass er anders war, brauchte aber lange um die Gabe darin zu entdecken. Eine schmerzhafte Trennung und die Sinnfrage im Job waren dann der Ausgangspunkt für eine intensive Reise zu sich selbst. 

In vielen dieser Fälle gaben uns Freunde oder Lehrer den entscheidenden Impuls, um unser Denken und Handeln wieder positiv zu gestalten.

Daher wissen wir inzwischen, auch wenn du es gerade nicht glauben kannst:

Positive Veränderung ist immer möglich und kein noch so schwerer Tiefpunkt im Leben muss für immer bleiben!

Die Erfahrung zeigt: Probleme sind vielfältig, doch die Lösung ist immer einfach.

 

Doch wie kann es überhaupt sein, dass sich vor einiger Zeit noch alles gut anfühlte und dann auf einmal alles zusammenbricht?

Wenn es dir insgesamt gut geht, befindest du dich in etwa im Gleichgewicht. Es ist nicht alles perfekt, doch du bist emotional stabil, hast soweit alles, was du brauchst und meisterst die alltäglichen Herausforderungen deines Lebens. Ähnlich wie ein Baum, dem gelegentlicher Regen und der übliche Wind nichts ausmachen. Wir beide (Philip und Billy) haben dabei allerdings oft vergessen, was die Ursache für diese vermeintliche Stabilität ist. Das wurde uns erst immer dann bewusst, wenn wir uns wieder in einer persönlichen Krise befanden. Denn wir waren fokussiert auf Dinge im Außen, wo ja scheinbar alles gut lief. Erst der Crash machte uns deutlich, dass die Gründe, warum wir am Boden waren, nicht im Außen liegen können. Das eigentliche Problem ist eben NICHT, dass die Freundin gegangen ist, es wenige Freunde gibt oder der Chef zu wenig zahlt. Verwirrend ist, dass es sich in dem Moment aber genau danach anfühlt. „Hätte ich jetzt nur (wieder) xyz, wäre alles wieder gut.“ Nach unserer Erfahrung ist genau das Gegenteil der Fall.

Der wirkliche Grund für den Tiefpunkt ist immer, dass die Basis nicht stabil oder gebrochen war. Die Verbindung zu den nährenden Wurzeln wurde unterbrochen! Auf der anderen Seite gibt es Bäume, deren Wurzeln so tief verankert sind, dass sie selbst die stärksten Stürme überstehen können. Vielleicht verlieren sie Äste, doch ihre Basis bleibt intakt. Daher bauen wir gemeinsam deine Wurzeln wieder auf und stärken diese so nachhaltig, dass du die kommenden Stürme mit Leichtigkeit ziehen lässt.

Unser Ansatz: Verwurzelung. Denn ein starker Baum braucht intakte Wurzeln.

 

Bis wir verstanden haben, die schmerzhaften Symptome von der wirklichen Ursache zu unterscheiden, sind viele Jahre vergangen. Immer wieder haben wir sie vertauscht, uns geirrt, Symptome behandelt, Freundinnen und Job gewechselt, um Monate oder Jahre später wieder am Anfang mit ähnlichen Problemen zu stehen.

Doch zum Glück haben wir dann nicht nochmal probiert, alles allein zu lösen. Denn im richtigen Moment haben wir uns Unterstützung von erfahreneren Lehrern gesucht. Diese eröffneten uns komplett neue Perspektiven, die wir zuvor nicht sehen konnten.

Nach und nach kamen wir so an den Punkt, die wahren Ursachen der Probleme zu erkennen, mit denen wir konfrontiert waren. Wir erkannten die Fehler, die wir in der Vergangenheit gemacht hatten und lernten sie einzuordnen. Dann begannen wir unsere Erfahrungen mit anderen Männern auszutauschen und stellten fest, dass diese manchmal ganz andere Probleme hatten, aber dieselbe Ursachenbehandlung die Lösung war.

Deswegen haben wir die 7 Säulen der Männlichkeit entwickelt, die ein starkes Framework für deinen Weg als Mann geben, ausrichten und den Blick auf das Wesentliche lenken.

Ein Mann benötigt kräftige Wurzeln, aus denen er sich versorgt und die ihm Halt bieten. Es ist völlig normal, wenn die Wurzelverbindung mal unterbrochen ist. In solch schwierigen Zeiten ist es als Mann dann hilfreich, sich mit Hilfe von anderen Männern wieder aufzubauen. Denn auch Bäume stützen sich im Wald gegenseitig.

Bei der Tafelrunde tun wir genau das

 

In dieser sehr intensiven 3-monatigen Reise vermitteln wir die Grundlagen moderner Männlichkeit.

Basierend auf den 7 Säulen

  • Männergemeinschaft
  • Energie
  • Polarität
  • Spiritualität
  • Vision
  • Selbstverantwortung
  • Abenteuer

durchlaufen wir gemeinsam 5 Transformationen.

7 Säulen

Unser Fahrplan

SCHRITT I – Ausrichtung

Wir beginnen mit dem Blick in den Spiegel:

Wo stehst du gerade in den 7 Säulen?

Wie fest bist du verankert? 

Was sind deine Ziele?

Dazu verbindest du dich mit dem Kreis und besonders mit deinem Buddy. Durch dein Zeigen und den Spiegel der anderen entsteht eine kraftvolle Männergemeinschaft.

SCHRITT II+III – CHALLENGE UND SCHATTEN

Wir rüsten uns für den weiteren Weg und fordern uns heraus.
Ohne Energie ist alles nichts.

Im Feuer der Challenge wächst die Gemeinschaft weiter um dann bereit zu sein für die Begegnung mit den eigenen Drachen und Schatten.

Wenn du erfolgreich durch das Feuer gegangen bist hast du die
Energie und das feste Fundament in die Tiefe zu gehen und die Heilung zu beginnen.

SCHRITT IV+V – NEUSCHÖPFUNG UND UMSETZUNG

Zum Abschluss des Zyklus gehen wir in die Kreation und setzen
um. Mit dem Schatz, den wir hinter dem Drachen gefunden haben trittst du die Reise ans Tageslicht an.

Was für ein Mann willst du sein?
Wie soll deine Partnerschaft aussehen?
Was ist deine Vision?
Warum bist du hier?

Wir bestimmen ganz klar die nächsten Schritte und die Ausrichtung für das, was vor dir liegt, so dass du diesmal wirklich deinem Ruf folgen kannst.

Unser Angebot an dich!

Wie?

• 2 wöchentliche Live Calls
• Fordernde Aufgaben
• 3 Einzelcoachings
• 1 Challenge

und das ganze über 3 Monate.

Wo?

Online über Zoom, Telegram und Facebook.

Energieausgleich:

2.999 €

Die Essenz aus 2 Jahren

Aktuell sind wir mitten im Prozess.
Um informiert zu werden wann die nächste Runde losgeht trage dich hier ein.

Das sagen unsere Teilnehmer 

Das Coaching war für mich ein wichtiger und fixer Ankerpunkt in einer schwierigen Lebensphase. Sich mit anderen Männern in der Runde auszutauschen und Themen offen anzusprechen war definitiv ein Gamechanger. Die Calls wurden professionell begleitet und geführt, und das hat immer ein Gefühl der Sicherheit vermittelt. Ich habe dort viele Antworten auf wesentliche Fragen gefunden – und das hat mich vor allem in der Persönlichkeitsentwicklung, Angstbewältigung und im „Mannsein“ weitergebracht. Vieles aus dem Coaching konnte ich in meinem Leben integrieren und ist nun ein fixer lebendiger Bestandteil geworden.
Gernot

Lehrer und ehemaliger Teilnehmer der Tafelrunde

Niedergeschlagen, ohne Kontakt zur Gefühlsebene, keine wahre Männergemeinschaft und viele emotionale Baustellen – in diesem Zustand habe ich mich nach einem intensiven Gespräch mit Philip und Billy für ein sechsmonatiges Männercoaching entschieden. Eine herausfordernde und unglaublich lehrreiche Zeit, in der ich sehr viele Fortschritte gemacht, einprägsame Erfahrungen und jede Menge Erkenntnisse gewonnen habe. Die Tafelrunde mit Männern unterschiedlichen Alters hat mir dabei geholfen, im Dschungel nicht alleine dazustehen und die persönlichen Ziele kraftvoll zu verfolgen. Raus aus der Komfortzone, Feedbackgespräche, Workshops und (wirklich!) nachhaltige Präsenzseminare in der Natur haben mich wieder zu mir selbst und in meine Kraft gebracht. Dafür bin ich Philip und Billy von Herzen dankbar!

Diese Männergemeinschaft ist ein Hafen, wo jeder immer wieder Kraft, Inspiration und Vision tanken kann… und sich eine herzliche Ohrfeige abholen, wenn Mann vorzeitig die Segel einholt.

Franz, 29

selbstständig